Präsentation Sonnenblumen-Verlag Dresden, Michael Schmidt, Gartenstraße 69, 01445 Radebeul

Der Sonnenblumen-Verlag Dresden wurde am 1. Juli 2003 von Michael Schmidt gegründet. Der in der sächsischen Verlagslandschaft neue kleine Verlag beschäftigt sich vorallem mit heimatkund-lichen und geschichtlichen Themen und Titeln. Unter den herausgegebenen inzwischen fast 50 Titeln befinden sich wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Broschüren und Bücher, historische Stadtpläne und Wanderkarten, thematische DVD's sowie Poster und Postkartenlepo-rellos. Diese werden meist an Buchhandlungen und andere Geschäftskunden verkauft, sind aber auch über den Buchgrossisten Libri erhältlich. Außerdem besteht für alle Interessentinnen und Interessenten auch die Möglichkeit, alle Titel auch direkt beim Verlag über den Titelonlineshop und auf Veranstaltungen zu erwerben.

Parallel dazu gibt es ein Verlagsbildarchiv vom alten Dresden, Sachsen und Deutschland. Das Archiv enthält inzwischen fast ausschließlich topografische 20.800 Ansichtskarten, davon 6.400 Reproduktionen, und 14.400 Originale, die in den letzten Jahren für die Erweiterung der Sammlung neu angekauft wurden und noch in das Verlagsbildarchiv eingearbeitet werden müssen. Die Ansichtskarten aus den Jahren 1885 bis 1939 werden auf Börsen, über Zeitungsanzeigen und das Internet vom Verlagsinhaber Michael Schmidt gekauft, gesammelt und anschließend nach und nach archiviert und digetalisiert. Die Kunden haben die Möglichkeit, die bereits in das Verlagsbildarchiv eingearbeiteten Karten in verschiedenen Versionen einzukaufen (als Digetalprints, auf CD und als E-Mail-Dateien).

Der Sonnenblumen-Verlag Dresden nimmt alljährlich an verschiedenen nationalen und internatio-nalen Buchmessen und regionalen Veranstaltungen teil, auf denen die Verlagstitel und das Verlags-bildarchiv den Besuchern und Kunden präsentiert und besprochen werden. Der Verlagsinhaber Michael Schmidt hält auch Vorträge in der Dresdner Buchhandlung LeseLust bei Herrn Sven Bernitt und dem Künstleratelier von Markus Retzlaff, Dipl.-Maler und Grafiker in Radebeul.

Der Verlag wird durch seinen Inhaber, Herrn Michael Schmidt derzeit alleine bestritten und repräsentiert. Er beschäftigt u. a. zwei externe EDV-Berater, eine Lektorin sowie die Lößnitz-Druck GmbH in Radebeul, wo die Verlagstitel von zwei Grafikerinnen gesetzt und anschließend gedruckt und buchbinderisch weiterverarbeitet werden. Regelmäßig kommen Studenten oder Schüler zu Verlagspraktikas und Veranstaltungsbeteiligungen mit hinzu.

2. Zum Verlagsinhaber und Verlagspublizisten Michael Schmidt

Herr Schmidt ist von Beruf ursprünglich zuerst gelernter Handelskaufmann (Lehrzeit 1980 – 1982) mit Abibur in der Baustoffbranche. Das Abitur hat er in der Abendschule von 1983 bis 1985 erworben. Seine wichtigsten beruflichen Stationen waren die Mitbegründung, Geschäftsführer und Gaststätteninhaber in der Dresden-Neustädter Szenekneipe „Plan-Wirtschaft“ von 1990 – 1994. Anschließend folgte ein Hochschulstudium der Geschichte und Politikwissenschaften an der Tech-nischen Universität Dresden (1995 – 1998) und der FernUniversität in Hagen (2002 – 2004) mit Abschluss als Historiker (2008/2009). Von 1998 – 1999 war er Inhaber und Buchhändler der Dresdner Buchhandlung Böhlau. Erste zwei eigene Bücher brachte er im Eigenverlag heraus (1995, 2002), worauf 2003 die Verlagsgründung folgte. Inzwischen ist er über 40-facher Autor und fast 50-facher Herausgeber der Verlagstitel des Sonnenblumen-Verlages Dresden.

Sein buchhändlerisches und verlegerisches Wissen hat er sich bei den inzwischen zahlreichen jährlichen berufsbegleitenden Seminarbesuchen beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels Leipzig, Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie im Selbststudium erworben. Als Historiker bildet sich Herr Schmidt durch das Studium der Tagespresse, von Fach-literatur und den Ansehen von Dokumentar- und Fernsehfilmen ebenso ständig und umfassend weiter.
Zu den Weiterbildungen gehört auch die Belegung eines Englisch-Kurses an der Volkshochschule Dresden sowie der Vorlesungsbesuch zur Kunst- und Stilgeschichte im Rahmen der Seniorenakademie an der TU Dresden.

Es steht in der Karl May- und Eduard Bilz-Stadt Radebeul ein Verlagsbüro mit zwei Arbeitsplätzen von 18 Quadratmetern und ein Velagslager von 84 Quadratmetern zur Aufnahme der Verlagstitel aus der Druckerei zur Verfügung, ebenso mit zwei Arbeitsplätzen. Ein Schaukasten an der Garten-straße 69 in Radebeul zur Präsentation der Verlagstitel und Neuerscheinungen rundet das äußere Erscheinungsbild des Sonnenblumen-Verlages Dresden ab.
Inzwischen konnte auch ein kurzer Film vom Sonnenblumen-Verlag Dresden gedreht werden, der die Verlagsintermetseite mit allen wichtigen Angaben entsprechend großzügig abrundet.

3. Unternehmensziele und Unternehmensleistungen des Verlages

Die Unternehmensziele des Sonnenblumen-Verlages Dresden sind die immer weitere Verwirklichung seiner idellen, wirtschaftlichen und kommunikativen Interessen.
Die drei großen Aufgebenbereiche sind die Titelarbeit und der Titelverkauf, die Bestandspflege und Erweiterung des Verlagsbildarchivs sowie die öffentliche Präsentation des Verlages und der Verlagstitel sowie des Verlagsbildarchivs auf nationalen und internationalen Veranstaltungen und Buchmessen. Auch die eigene Vortragsreihe „Das alte Dresden“ wird mit immer neuen und interessanten Themen und Lichtbildervorträgen erweitert, welche die Verlagstätigkeit in einen noch größeren Rahmen setzt.

Die Ausrichtung von einem regionalen Verlag mit Bezug auf Dresden und seine nähere Umgebung wurde in den letzten Jahren zu einem Verlag mit gesamtdeutschen Profil erweitert, was auch in den nächsten Jahren fortgeführt werden soll und wird. Seit 1. Juli 2019 ist der Sonnenblumen-Verlag Dresden Mitglied beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Es ist weiterhin sehr erfreulich, dass Herr Schmidt ein Anlage- und Verkaufswertvermögen im seinem kleinen Einmann-Verlag von inzwischen einer sechsstelligen Zahl aufbauen konnte, was in den letzten 18 Jahren ehrlich, kontinuierlich und reell erfolgt ist.

Michael Schmidt

Geschrieben aus Anlass des 102. Geburtstages meines Vaters, Herrn Dr. Gerhard Schmidt, Dipl.-Historiker und wissenscchaftlicher Archviar sowie Dr. der Literaturwissemschaft.

Radebeul, am 16.05.2022